Unsere Geschichte

UR Important CRM wird von Isabelle und Paul Senkel entworfen und entwickelt. Sagt uns doch mal, wie seid ihr eigentlich darauf gekommen diese App zu entwickeln?

Isabelle: Ich bin eine Wimpernverlängerungsspezialistin. Das ist ein Job, der höchste Präzision erfordert. Kundenverwaltung und -datenpflege sind auch deswegen so wichtig, weil die Dienstleistung sehr personenspezifisch ist. Es reicht einfach nicht nur den Look an das Gesicht einer Kundin anzupassen, nein, es muss auch zur Person passen. Ich fasse das immer gern so zusammen: Man erzeugt nicht den selben Look für das selbe Gesicht, wenn die Leute in einer Bank oder einer Bar arbeiten.

Paul: Und ich bin Architekt für mobile Anwendungen. Ich habe im Jahr 2000 angefangen Webseiten zu programmieren und habe seitdem Intranets, Firmenportale und mobile Anwendungen entwickelt. Aber das ist wirklich nicht der Grund dafür, dass wir diese Anwendung entwickelt haben.

Isabelle: Seit 2016 habe ich mehr und mehr Kundschaft. Jeden Abend musste ich meinen Laptop offen, Excel starten und meine Kundendaten eingeben. Zum Beispiel den Preis, die Referenzen der Verlängerungen, den verwendeten Kleber, usw.

Manchmal habe ich die Referenzen vergessen oder andere Informationen, wie den Beruf der Kundin. Bei ein bis zwei Kundinnen war das noch recht einfach zu merken, aber mit mehr Kundinnen wurde das schwierig. Ich brauchte ein benutzerfreundliches Werkzeug, das immer griffbereit ist. Ich musste meinen PC und Excel mit einem einfachen und praktischem System ersetzen.

Also habe ich mich an meinen Mann, der beruflich mobile Anwendungen plant und fertigt, gewandt und habe ihn mehrere Wochen nachdrücklich darum gebeten, dass er mir doch bitte eine App entwickeln möge, die die Bedürfnisse meines Kleingewerbes abdeckt. Eine App, in der ich entscheide welche Daten ich managen will.

Paul: “nachdrücklich darum gebeten” (lacht), eine nette Beschreibung für das, was ich da ertragen musste! Es ist schon war, Isabelle hat hart dafür gekämpft, um zu beweisen, dass sie so nicht weiter arbeiten kann, dass es keine praktikablen Apps gibt, die einem die Datenfelder frei entwerfen lassen … also habe ich ihr irgendwann gesagt, ok Schatz, du hast gewonnen, ich werde diese App entwickeln!

Isabelle: Prima habe ich mir gesagt, das ist das Ende meiner Exceldatei!

Paul: Und dank – mit Hinblick auf meine berufliche Auslastung – habe ich ihr gesagt, dass es mindestens drei Monate dauern würde, bis sie irgendetwas benutzbares in den Händen halten würde.

Isabelle: Es war schon hart, dass zu hören, aber ich verstand schon, warum es so lange dauern würde. Auf jeden Fall wurde in diesem Moment die App geboren. Später bin ich eines nachts aufgewacht und wusste, dass wir sie You Are Important, geschrieben UR Important, nennen würden. Seitdem hatte unser Baby einen Namen.

Paul: Und seit 2016 entwickeln wir es täglich weiter. Der Prototyp, den wir nach drei Monaten in Betrieb nahmen, hat sich zu einem echten, auf Kleinbetriebe maßgeschneiderten CRM entwickelt.

Isabelle: Ich benutze es täglich für mein Wimpernstudio. Es ist wirklich praktisch. Rückblick auf die Behandlungen, Versand von Rechnungen per E-Mail …

Paul: Und es ist wirklich dank dieser intensiven Benutzung, dass wir merken was funktioniert und was nicht. Und vor allem was fehlt. Und dann planen wir Updates.

Isabelle: Die App hat mein Leben verändert. Der unangenehme und langweilige Teil meines Jobs ist zu einem Kinderspiel geworden. Ich hasste es, Notizen zu machen und das obwohl ich Informationen wie Alter, Beruf, das Aussehen allgemein und Informationen zum Lebensstil, brauche um den wirklich perfekten Look zu erzeugen.

Heute kann ich meine Kundenprofile direkt auf meinem iPad pflegen. Ich kann das sogar zusammen mit meinen Kunden ausfüllen. Dabei kommt man sich näher und es wirkt auch super professionell.

Paul: Können Sie sich das selbe mit einem PC und einer Exceltabelle vorstellen? Das war damals unmöglich. Jede Kundin hätte die Daten der anderen sehen können. In UR Important ist alles sauber getrennt. Es gibt sogar verschiedene Berechtigungen. Angestellte können Termine managen, Manager Kundenprofile und mit Adminrechten, die der Firmenchef erhält, kann man die Verkaufszahlen einsehen und das grafische Reporting aufrufen.

Isabelle: Dank UR Important spare ich viel Zeit und habe an Komfort gewonnen. Ich kann mich voll auf meinen Job konzentrieren und habe die Verbindung zu meinen Kundinnen vertieft was es mir hilft qualitativ auf höchstem Niveau zu bleiben. Und ich habe einen viel besseren Überblick über meine Einnahmen und die meiner Geschäftspartnerin ebenso.

Isabelle, noch ein letztes Wort?

Isabelle: Diese App ist aus Liebe und echtem Bedarf heraus entstanden. Ich empfehle sie Ihnen!

Paul: Es wird uns eine Ehre sein auch die Verbesserungsvorschläge weiterer kleiner Firmen zu berücksichtigen.